Vorarlberger: So erlebte ich den Anschlag

Austro-Fan war extra aus Vorarlberg zum Match angereist, als sich der Anschlag auf den Team-Bus des BVB ereignete: "Alles ein Wahnsinn. Die Welt ist krank."
Der Vorarlberger Gerhard Klein, Mitglied des Fanclubs "Ösi Borussen", ist Dienstag mit Freunden zum Spiel angereist.

Vom Anschlag erfuhr er in der U-Bahn – auf dem Weg zum Stadion, wo er um 20 Uhr eintraf: "Auffallend viele Menschen starrten auf ihre Handys. Natürlich macht man sich Sorgen um die Mannschaft."

Als das Match abgesagt wurde, ging Klein ins leere Stadion und sinnierte: "Alles ein Wahnsinn. Die Welt ist krank." (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DortmundNewsSportAnschlagBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen