Vorhang auf für Schau

Das ganze Land blickt dieses Wochenende ins Waldviertel, wo die grenzüberschreitende Schau Geteilt, Getrennt, Vereint beginnt. Schlossherr Markus Hoyos freut sich auf die feierliche Eröffnung mit Landeshauptmann Erwin Pröll in Horn: Die Landesausstellung ist eine große Chance für die Region.

Vor 20 Jahren waren Österreich und Tschechien noch durch eine undurchdringliche Grenze getrennt. Jetzt vertiefen Niederösterreich und der Kreis Vysocina ihre Freundschaft und machen mit einer nationenübergreifenden Landesausstellung auf sich aufmerksam. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag in drei Etappen in Horn (10 Uhr), Raabs (14 Uhr) und Telc (18 Uhr) statt. Ab 18. April ist die Schau dann geöffnet. Eine Eintrittskarte kostet neun Euro.
Im Kunsthaus Horn wird in 15 Räumen die gemeinsame Zeitgeschichte nachgezeichnet. Gezeigt wird die Wunderkammer von Kaiser Rudolf II, aber auch die Pistole, mit der Thronfolger Franz Ferdinand in Sarajevo ermordet wurde, so Ausstellungsleiter Christoph H. Benedikter. Herausragendstes Exponat ist eine
Replik der Wenzelskrone. Anlässlich der Eröffnung in Horn findet von 17. bis 19. April neben dem Kunsthaus im Hoyosschen Schlosspark das Regionsfest statt - mit 600 Musikschülern, Festmesse sowie Schmankerlpfad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen