Wirtschaft

Vorsicht! Diese Tabletten darfst du nicht schlucken

Das Unternehmen "Kwizda Pharma" informiert Kunden über den Produktrückruf von einer spezifischen Charge von Thyrositol-Tabletten.

Teilen
FSMP - Thyrositol Tabletten, 30 Stück
FSMP - Thyrositol Tabletten, 30 Stück
zVg

In Thyrositol-Tabletten des Inverkehrbringers in Österreich, Kwizda Pharma GmbH, wurde eine mögliche Verunreinigung der Tabletten mit blauen, plastikartigen Fremdkörpern festgestellt. Betroffen ist die Charge G0E160 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05/2022.

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den KonsumentInnen in den österreichischen Apotheken zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen KundInnen selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

"Anderen Chargen nicht betroffen"

"Wir weisen darauf hin, dass alle anderen Chargen Thyrositol Tabletten nicht von diesem Rückruf betroffen sind. Der Inverkehrbringer Kwizda Pharma GmbH kommt seiner Verantwortung und Sorgfaltspflicht gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produkts veranlasst", heißt es in einer Mitteilung.

Und: "Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung durch unser Unternehmen verursacht wurde. Kwizda Pharma GmbH entschuldigt sich für alle Unannehmlichkeiten, die durch diesen Rückruf entstehen können."

1/53
Gehe zur Galerie
    <strong>22.05.2024: Mega-Staus – SO kommen die Klimakleber auf die Autobahn.</strong> Sie reisten mit der Bahn nach Hallein, gingen dann 30 Minuten zu Fuß zur Autobahn. <a data-li-document-ref="120037695" href="https://www.heute.at/s/mega-staus-so-kommen-die-klimakleber-auf-die-autobahn-120037695">Nun ist klar, wie die Aktion der Klima-Kleber im Detail ablief &gt;&gt;&gt;</a>
    22.05.2024: Mega-Staus – SO kommen die Klimakleber auf die Autobahn. Sie reisten mit der Bahn nach Hallein, gingen dann 30 Minuten zu Fuß zur Autobahn. Nun ist klar, wie die Aktion der Klima-Kleber im Detail ablief >>>
    Letzte Generation