Vorsicht Rehe! Bürger mahnen mit 30er-Schildern auf B21

Bürger appellieren mit Schilder langsam zu fahren.
Bürger appellieren mit Schilder langsam zu fahren.Privat
Auf der B21 bei Dreistetten kommt es zu vermehrten Unfällen mit Rehen. Bürgen stehen jetzt mit Warnschildern am Rand und mahnen die Autofahrer.

Die B21 Gutensteiner Straße zwischen Markt Piesting und Wöllersdorf in Fahrtrichtung Wiener Neustadt ist bis 24. Juli gesperrt. Autofahrer müssen jetzt auf andere weniger befahrene Straßen wie B21 Dreistetten|Bad Fischau, L4020 Hernsteiner Straße und Muthmannsdorf-Winzendorf ausweichen.

"Es könnten auch Menschen sterben"

Da auf diesen Straßen normalerweise nicht viel Verkehr ist, kommt es nun vermehrt zu Unfällen mit Rehen. Bis jetzt gab es rund fünf tote Rehe und Blechschäden. Der VGT (Verein gegen Tierfabriken) will dem entgegen wirken und will das dort ein Tempolimit eingeführt wird und ausreichend Warnschilder aufgestellt werden. "Es könnten auch Menschen dort sterben und nicht nur Rehe", heißt es. Aktuell engagieren sich besorgte Bürger früh morgens und abends zur Dämmerung, und appellieren mit Schildern an die Autofahrer, langsamer zu fahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
UnfallGutensteinTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen