Nach Chats mit Strache

Vorturner Jelinek darf nicht mehr im ORF auftreten

Nach Chats mit Heinz-Christian Strache prüft der ORF nun die Vorwürfe gegen Philipp Jelinek. Es gibt vorerst keine Sendung mehr mit ihm.

Andre Wilding
Vorturner Jelinek darf nicht mehr im ORF auftreten
Ausgeturnt im ORF: Philipp Jelinek muss diese Woche Urlaub nehmen - wegen seinen Chats mit Strache.
Thomas Ramstorfer / First Look / picturedesk.com

Knalleffekt im ORF! Der Österreichische Rundfunk prüft gerade die Vorwürfe gegen Vorturner Philipp Jelinek. Demnach werde es diese Woche keine TV-Auftritte mehr von ihm geben.

"Mit Philipp Jelinek wurde vereinbart, dass er diese Woche Urlaub nimmt, daher gibt es keine TV-Auftritte von ihm, sondern im Rahmen von 'Fit mit Philipp' werden Wiederholungen gezeigt. Der ORF prüft die im Raum stehenden Vorwürfe", erklärte ein Sender-Sprecher auf "Heute"-Anfrage. 

Wie "Heute" berichtete, hatte sich Heinz-Christian Strache für eine Moderatoren-Tätigkeit von Philipp Jelinek im ORF starkgemacht. Er sollte – so der Wunsch der FPÖ – Moderator der Frühstückssendung "Guten Morgen Österreich" werden.

"Der Kuchen wird jetzt verteilt"

Als der bis heute tätige "Vorturner der Nation" seinen unbefristeten ORF-Vertrag erhielt, zeigte sich der ehemalige Vizekanzler erfreut. Laut Protokollen chattete Jelinek häufig mit dem ehemaligen Chef der Freiheitlichen und bat um Unterstützung.

"Lieber Heinz, der Kuchen wird jetzt verteilt... wir müssen dringend die Weichen für mich stellen", schrieb Jelinek laut "Standard" an Strache. Im Gegenzug wollte er offenbar ORF-Interna ausplaudern.

Die Bilder des Tages

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>18.05.2024: "Lena, bitte hör auf": Schilling-Skandal immer heftiger.</strong> Die Causa Schilling nimmt an Brisanz zu: Ex-Freundin Bohrn Mena packt in einem Interview aus und belastet die Politikerin mit neuen Chats schwer. <a data-li-document-ref="120037173" href="https://www.heute.at/s/lena-bitte-hoer-auf-schilling-skandal-immer-heftiger-120037173">Die Details &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120037303" href="https://www.heute.at/s/schilling-packt-jetzt-mit-ueberraschendem-statement-aus-120037303"></a>
    18.05.2024: "Lena, bitte hör auf": Schilling-Skandal immer heftiger. Die Causa Schilling nimmt an Brisanz zu: Ex-Freundin Bohrn Mena packt in einem Interview aus und belastet die Politikerin mit neuen Chats schwer. Die Details >>>
    Martin Juen / SEPA.Media / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Der ORF prüft Vorwürfe gegen Philipp Jelinek wegen seiner Chats mit Heinz-Christian Strache und hat vorerst keine TV-Auftritte von ihm geplant
    • Heinz-Christian Strache hatte sich für Jelinek als Moderator starkgemacht, was nun zu Konsequenzen führt, da Jelinek offenbar Interna ausplaudern wollte
    wil
    Akt.