Bub (8) rast mit Scooter in Auto – mit Heli ins Spital

Ein "Christophorus" Notarzt-Hubschrauber des ÖAMTC stand ebenfalls im Einsatz. (Symbolbild)
Ein "Christophorus" Notarzt-Hubschrauber des ÖAMTC stand ebenfalls im Einsatz. (Symbolbild)Martin Huber / picturedesk.com
Zu einem dramatischen Unfall ist es am Dienstagabend bei Deutschlandsberg gekommen. Ein achtjähriger Bub wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 17.50 Uhr steuerte ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg auf der L643 auf eine Kreuzung in der Gemeinde Niedergams knapp nördlich der Bezirkshauptstadt zu. Plötzlich sauste auf einer der abschüssigen Straßen ein kleiner Bub auf einem Scooter heran. 

Sofort leitete der Pensionist eine Notbremsung ein und kam im Kreuzungsbereich zum Stillstand. Das führte erst recht zur Katastrophe: In der Folge stieß der Achtjährige, der keinen Sturzhelm trug, ungebremst gegen den Pkw.

Die herbei geeilten Eltern, der 70-Jährige und eine Nachbarin, leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der Achtjährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SteiermarkDeutschlandsbergVerkehrsunfallKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen