VW & Audi verzichten künftig komplett auf Benzinmotoren

Produktion des neuen VW ID.3
Produktion des neuen VW ID.3Köhler,Ralph / Action Press / picturedesk.com
Paukenschlag beim Volkswagen-Konzern: In Zukunft will man bei den beiden Hauptmarken VW und Audi komplett auf Elektromotoren setzen.

"Aktuell gehe ich nicht davon aus, dass noch einmal eine komplett neue Motorenfamilie an den Start geht", sagt Markenchef Ralf Brandstätter laut "APA". Dabei bezieht er sich auf die beiden Fahrzeugfamilien VW und Audi.

Spätestens 2040 soll der letzte mit Benzin oder Diesel angetriebene Verbrennungsmotor auf die Straße gehen, ab dann läuft alles elektrisch. Auch die deutsche Politik begrüßt dieses Vorgehen, schon ab 2035 will man weg von den fossilen Brennstoffen und stattdessen auf synthetische Kraftstoffe und Elektrizität setzen.

Österreich unterstützt Aus

Erst vergangene Woche forderten mehrere EU-Staaten, darunter auch Österreich, eine konkrete Zielformulierung für ein Aus des Verbrennungsmotors. Die Wirtschaftskammer sieht in solchen "Verboten" hingegen eine Form der Bevormundung, die die individuelle Entscheidungsfreiheit einschränken würde.

Stattdessen fordert die Interessenvertretung der Wirtschaft ein Setzen auf synthetische Kraftstoffe wie Wasserstoff. Einen weiteren Vorstoß könnte es schon bald geben, denn heuer ist das Festsetzen einer neuen Schadstoffobergrenze geplant, die bereits 2025 in Kraft treten soll.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
AudiVWElektroautoMotorKlimaKlimawandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen