VW Polo ging auf A21 in Flammen auf, brannte aus

Die Feuerwehr beim Löschen.
Die Feuerwehr beim Löschen.Bild: Feuerwehr Alland
Während der Fahrt fing ein VW Polo am Samstag auf der A21 Feuer, der Lenker konnte sich noch retten, das Auto brannte ab.

Während der Fahrt begann ein VW Polo auf der Allander Autobahn (A21) bei Hochstrass (Bez. Baden) zu brennen. Der Lenker bemerkte die Flammen rechts hinten am Auto zunächst gar nicht, wurde auf von einem anderen Lenker während der Fahrt darauf aufmerksam gemacht.

Er hielt den Wagen dann sofort an, konnte sich und seinen Beifahrer rechtzeitig in Sicherheit bringen und alarmierte dann die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Florians stand der VW bereits gänzlich in Brand.

Tank kaputt

Unter Atemschutz begann die Feuerwehr zu löschen, Polizei und Asfinag sperrten die Anschlussstelle Hochstrass. Die Löscharbeiten erwiesen sich für die Feuerwehr als kompliziert, weil sich der Treibstofftank durch den Brand gelöst hatte und Kraftstoff austrat, der das Feuer immer wieder entzündete.

Schlussendlich konnten die Feuerwehrleute aber die Flammen mithilfe von Löschschaum ersticken. Der Wagen war komplett ausgebrannt, wurde von der Feuerwehr abgeschleppt.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AllandGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen