Wachauer Radtage: Über 2.000 Sportfans am Start

Über perfektes Wetter, kulinarische Schmankerl sowie Unterhaltung freuten sich über 2.000 Teilnehmer, die an den 19. Wachauer Radtagen in Mautern an der Donau starteten.

Die Wachau feiert derzeit ihre fruchtig süße Marille mit köstlichen Schmankerl und Kulturevents. Das zeigt sich auch bei den Wachauer Radtagen, die dieses Jahr bereits zum 19. Mal stattfanden: "Ich hab mir den Marillenlikör mit Wasser aufgespritzt", schmunzelt Ex-Biathlet Christoph Sumann als er mit seinem regionalen "Wundermittel" in der Trinkflasche an den Start geht.

Sommer, Sonne, Sportevent

Zwischen drei Streckenführungen konnten knapp 1.700 Hobbysportler, die Sonntagfrüh bei perfektem Wetter an den Start gingen, wählen: Der Krone Champions Radmarathon mit 156 km, der Raiffeisen Power Marathon mit 99 km sowie die Wachauer Genuss Radtour mit einer Streckenlänge von 50 km standen zur Option. Zudem lockten regionale Schmankerl, Gewinnspiele und DJ-Sound.

„Radfahren ist der beliebteste Sport in Niederosterreich. Uber die Halfte der Bevolkerung ist regelmaßig auf dem Rad unterwegs. Nicht nur deswegen passen die Wachauer Radtage auch perfekt in den heimischen Sportveranstaltungskalender", freute sich auch Landesratin Petra Bohuslav, die das Startsignal für die 19. Wachauer Radtage abgab.

Doch nicht nur Freizeitradler genossen das erstklassige Radwetter. Snowboard-Ass Benjamin Karl radelte gemeinsam mit Ex-Landeschef Erwin Pröll ins Ziel und ÖSV-Slalomspezialist Marc Digruber nutzte die Veranstaltung als Sommertraining für den bevorstehenden Wintercup. Auch Ex-Radprofi Thomas Rohregger und Ex-Schirennläufer Michael Walchhofer waren mit am Start.

Die Kleinen radelten wie die Großen

Mit Bobby Car, Laufrad oder Kinderbike hatten die Kids sichtlich Spaß an der Bewegung. Der Kinderbewerb ging heuer zum zweiten Mal über die Bühne und umfasste eine Rundstrecke sowie einen Geschicklichkeitsparcour.

Und: Der Termin für die 20. Jubiläumsausgabe steht bereits fest: Von 14. bis 15. Juli 2018 heißt es für Radelfans wieder "Keine Gnade für die Wade".

(jac)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Mautern an der DonauGood NewsNiederösterreichRadsportSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen