Während Lkw-Lenker schlief, zapfte anderer Diesel ab

Während ein Lasterfahrer schlief, soll ihm ein anderer Treibstoff abgezapft haben.
Während ein Lasterfahrer schlief, soll ihm ein anderer Treibstoff abgezapft haben.Unsplash/Symbolbild
Auf einem Parkplatz an der A2 in Gleisdorf soll ein 33-Jähriger versucht haben, aus einem abgestellten Sattelzug Diesel abzuzapfen. 

Kurz nach 3 Uhr Dienstagfrüh wurde ein in einem Sattelzug schlafender 35-jähriger Pole auf einem Parkplatz an der Südautobahn (A2) in Gleisdorf (Bezirk Weiz) durch ein Geräusch munter. Bei einer Nachschau bemerkte er, wie ein 33-jähriger Rumäne, der seinen Sattelzug neben dem Sattelzug des 35-Jährigen abgestellt hatte, Diesel aus seinem Sattelzug abzapfte.

Verdächtiger wollte flüchten

Offensichtlich wollte der 33-Jährige den Diesel direkt in den eigenen Tank umpumpen. Als der Tatverdächtige den 35-Jährigen bemerkte, flüchtete er und warf einen Schlauch in eine Böschung. Anschließend wollte er mit dem Sattelzug davonfahren. Dies verhinderte der 35-Jährige, indem er den Bolzen der Sattelanhängerkupplung löste und der Anhänger vom Zugfahrzeug fiel. 

Schlauch und Werkzeug gefunden

Der 33-Jährige bestreitet jeglichen Zusammenhang mit der Tat. Der Tatverdächtige wurde auf freiem Fuß angezeigt. Wieviel Diesel abgezapft wurde, konnte nicht festgestellt werden. Der weggeworfene Schlauch, eine mit Diesel getränkte Jogginghose sowie diverses Werkzeug wurden sichergestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen