Unfall in Reutte

Waffe nicht berührt – plötzlich löst sich ein Schuss

Die Rettungskräfte wurden am Dienstag zu einem Einsatz nach Reutte alarmiert. Auf einem Schießstand war es zu einem Unfall gekommen.

Andre Wilding
Waffe nicht berührt – plötzlich löst sich ein Schuss
Der Unfall passierte auf einem Schießstand in Reutte.
Getty Images / Symbolbild

Auf einem Schießstand in Reutte kam es am Dienstag gegen 18.05 Uhr zu einem Schussunfall, bei dem ein 57-jähriger Österreicher verletzt wurde.

Der Besitzer eines Kleinkaliber-Sportschützengewehres, ein 51-jähriger Österreicher, legte die Waffe auf den Standtresen ab, als ein weiterer 59-jähriger Österreicher sich dem Schießstand näherte. Beide Männer hantierten an dem Gewehr.

Oberschenkel getroffen

Der 59-Jährige holte einen Inbusschlüssel und ging in Richtung der abgelegten Waffe, als sich plötzlich ein Schuss aus der Waffe löste, der den linken Oberschenkel des 59-Jährigen durchschlug.

Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde der Verletzte mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht. Zum Zeitpunkt der Schussabgabe hatte laut Angaben des Verletzten niemand das Gewehr in der Hand.

Geringes Abzugsgewicht

Der 51-jährigen Gewehrinhaber gab an, dass die Sportwaffe ein geringes Abzugsgewicht habe und sich bereits bei einer leichten Bewegung ein Schuss lösen könne.

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an".</strong> Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. <a data-li-document-ref="120038370" href="https://www.heute.at/s/ballermann-club-eingestuerzt-hoerte-sich-wie-bombe-an-120038370">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    24.05.2024: Ballermann-Club eingestürzt: "Hörte sich wie Bombe an". Am Ballermann ist am Donnerstagabend ein Club eingestürzt. Es gibt mindestens vier Tote, sieben Verletzte befinden sich in kritischem Zustand. Weiterlesen >>>
    Pressefoto Scharinger / Andreas ZEECK

    Auf den Punkt gebracht

    • Bei einem Schussunfall auf einem Schießstand in Reutte wurde ein 57-jähriger Österreicher verletzt, als sich ein Schuss aus einem Kleinkaliber-Sportschützengewehr löste, während zwei Männer an der Waffe hantierten
    • Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht und befand sich in stabilem Zustand
    wil
    Akt.