Waffennarr hatte sogar im Kuli ein Messer versteckt

Der Steirer wurde von der Polizei angezeigt.
Der Steirer wurde von der Polizei angezeigt.Bild: heute.at
Ein 28-Jähriger steht in Trofaiach im Verdacht, Waffen unrechtmäßig besessen zu haben. Polizisten stellten sie sicher. Er wird angezeigt.
Am Donnerstagnachmittag durchsuchten Polizisten die Wohnung eines 28-Jährigen aus dem Bezirk Leoben. Die Staatsanwaltschaft Leoben hatte zuvor eine Hausdurchsuchung angeordnet, nachdem eine Anzeige über den Besitz von illegalen Waffen vorlag.

In der Wohnung des polizeilich bekannten Mannes stellten die Beamten ein als Kugelschreiber getarntes Messer sowie einen unrechtmäßig besessenen Revolver sicher. Dieser befand sich im geladenen Zustand griffbereit in einem Tisch des Wohnzimmers.

Auch Drogen gefunden

Zudem stellten Polizisten offensichtliches Suchtgift sicher. Dabei dürfte es sich um Marihuana, Speed und sogenannte "Magic Mushrooms" handeln. Dem 28-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, weshalb ihm auch vorerst legal besessene Waffen (Armbrust, Schrotflinte, Munition, Dolche und Messer) abgenommen wurden.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 28-Jährige zeigte sich bei seiner Vernehmung geständig, gab jedoch an, sich hinsichtlich der Strafbarkeit zum Teil nicht bewusst gewesen zu sein. Er wird angezeigt.

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeobenNewsSteiermarkWaffePolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren