Wahlkampf: Das geben die Parteien in NÖ aus

Wieviel geben die nö. Parteien für den Landtags-Wahlkampf aus?
Wieviel geben die nö. Parteien für den Landtags-Wahlkampf aus?Bild: iStock (Symbol)
Am 28. Jänner wird gewählt, am 8. Jänner beginnt der Intensivwahlkampf. Die Budgets der Parteien: Sehr unterschiedlich.

Mit dem Aus bei der Nationalratswahl müssen die Grünen den Sparstift ansetzen. Gestern legte die Ökopartei ihr Budget für die NÖ Landtagswahl am 28. Jänner offen. Die urspünglich geplanten 1,2 Millionen Euro wurden auf 700.000 Euro gekürzt. „Wir waren immer die Sparsamsten. Jetzt werden wir zeigen, dass sich mit wenig Geld ein guter Wahlkampf machen lässt", so der Grünen-Landesgeschäftsführer Hikmet Arslan. Für den Schuldenabbau der Bundespartei leisten die Grünen NÖ einen Beitrag von 460.000 Euro bis zum Jahr 2020.

Neu: Kostenobergrenze in NÖ

Neu beim Urnengang 2018 in NÖ ist eine Wahlkampfkosten-Obergrenze von 6 Millionen Euro, die vom Landtag im Februar beschlossen worden war.

Aus VPNÖ-Kreisen ist zu hören, dass die Obergrenze von 6 Millionen Euro sicher eingehalten werden wird. Die SPNÖ hat ein Fairnessabkommen vorgeschlagen – nämlich eine Obergrenze von 3,5 Millionen Euro sowie eine Offenlegung sämtlicher Spenden. Aus Insiderkreisen ist zu hören, dass das Budget zwischen 4 und 6 Millionen Euro betragen wird. Laut SP werde man aber deutlich unter der Obergrenze bleiben.

Die Blauen wollen im Wahlkampf mit bescheidenen 1,5 Millionen Euro auskommen.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsNiederösterreichWahlkampf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen