OÖ-Wirt ruft vor Wahl das große Schnitzel-Duell aus

Dieser Wirt haut die Kandidaten vor der Wahl in die Pfanne! Im Innviertel wird jetzt das "Schnitzelduell" ausgerufen. So gibt es etwa das Kinderschnitzel Kurz.

Stefan Engertsberger hat sich wieder was ausgedacht. Nachdem der "Wirt z'Moarhof" aus Schardenberg (Bez. Schärding) schon beim Präsidentenwahlkampf ein kulinarisches Duell zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen veranstaltete, ruft er nun den Schnitzel-Wahlkampf aus.

Engertsberger, der selbst für die FPÖ in seinem Heimatort aktiv ist, hat jedem Kandidaten ein Schnitzel zugeordnet. Wer am Ende (Wahlschluss ist am 14. Oktober) die meisten Schnitzel "verkauft" hat, ist der Sieger.

Nicht ganz überraschend bekommt Heinz-Christian Strache (FPÖ) das klassische Wiener Schnitzel. "Er ist auch längstdienender Spitzenkandidat", so Engertsberger.

Für Christian Kern (SPÖ) kreierte der Wirt hingegen sogar ein eigenes Paprika-Schnitzel (weil Rot).



Kinderschnitzel für Kurz


Für Sebastian Kurz hat sich Stefan Engertsberger etwas Besonderes einfallen lassen, er "ist" das Kinderschnitzel. "Weil Sebastian Kurz ja der jüngste Kandidat ist", so Engertsberger im "Heute"-Gespräch.

Einfach war die Entscheidung bei Peter Pilz, der bekommt natürlich das Champignonschnitzel. Neos-Chef Matthias Strolz hingegen ist das "Zigeunerschitzel". Erklärung: "Weil er schon öfter die Partei gewechselt hat", so der Wirt.

Und die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek bekommt ein Putenschnitzel mit Basilikum-Pesto. Ab Mittwoch kann man in Schardenberg dann seine Stimme essen. Mahlzeit!



(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchardenbergGood NewsOberösterreichWahlkampfSV Essling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen