Wahlkarten werden für Briefwahl verschickt

Ab Montag startet die Zustellung der Wahlkarten. Insgesamt sind derzeit bereits über 20.300 Anträge eingelangt, rund zwei Drittel davon online, so die für Wahlen in Wien zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger.

Ab Montag startet die Zustellung der Wahlkarten. Insgesamt sind derzeit bereits über 20.300 Anträge eingelangt, rund zwei Drittel davon online, so die für Wahlen in Wien zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger. 

Wahlkartenanträge können bis zum 25. September 2013 schriftlich (z.B. online unter www.wahlen.wien.at) und bis zum 27. September 2013, 12.00 Uhr, persönlich im zuständigen Wahlreferat des Magistratischen Bezirksamts beantragt werden. Mit der Wahlkarte kann anschließend per Briefwahl oder in einem beliebigen Wahlkarten-Wahllokal in ganz Österreich gewählt werden. Wichtig: Spätestens bis zum Schließen der Wahllokale, am Wahltag, dem 29. September 2013, bis 17.00 Uhr, müssen die für die Briefwahl verwendeten Wahlkarten bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde eingelangt sein.

Fakten zur Briefwahl, zur Beantragung von Wahlkarten oder zu den Standorten der Wahllokale sowie alle weiteren Informationen zur Nationalratswahl 2013 in Wien sind online unter www.wahlen.wien.at abrufbar. Darüber hinaus steht das Wiener Stadtinformationszentrum unter der Telefonnummer 01/525 50 gerne zur Verfügung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen