Während Mann schwimmen war, stahl Dieb sein Auto

Bild: Linz AG

Nur eine halbe Stunde reichte einem dreisten Dieb am Pleschinger See bei Linz: Während ein 58-Jähriger im Wasser war, stahl ein Unbekannter die Schlüssel und Handy, dann das Auto.

Unglaublich! Samstagnachmittag fuhr der 58-Jährige aus Urfahr-Umgebung mit seinem VW Polo an den Pleschinger See. Um sich abzukühlen und eine Runde zu schwimmen, ging der Mann gegen halb vier Uhr ins Wasser. Als er eine halbe Stunde später an seinen Platz zurückkehren wollte, erlebte er eine böse Überraschung.

Ein Unbekannter hatte aus der abgelegten Hose des Mannes Handy, Armbanduhr und Schlüssel gestohlen. Doch damit nicht genug: Dann dürfte der Dieb das Auto des 58-Jährigen gesucht – und gefunden – haben. Denn: Der Wagen war ebenfalls weg.

Rund 9.500 Euro Schaden verursachte der Dieb auf seiner dreisten Tour, von ihm fehlt jede Spur.

Mehr News auf der  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen