Walkalb rettet gestrandete Mutter

Ein berührendes Video erobert die Herzen der Walfans im Sturm. Vor der australischen Ostküste rettete ein Walkalb seiner gestrandeten Mutter das Leben, in dem es sie immer wieder anstupste.

Die Buckelwalmutter schwamm am Freitag zu nahe an eine Sandbank nahe der Insel North Stradbroke 100 Kilometer südöstlich von Brisbane heran. Das mächtige Meeressäugetier saß in der tödlichen Falle.

Doch das Walkalb kam der Mutter sofort zur Hilfe und wusste, was zu tun war. Immer wieder stupste es den großen Wal mit dem Kopf an. Die einsetzende Flut tat ihr Übriges und die Walmutter kam ohne menschliche Hilfe wieder in Freiheit.

"Sowohl der Mutter als auch ihrem Kalb geht es gut und wir haben ein Auge auf sie geworfen, um sicherzustellen, dass sie sich vom seichten Gewässer fernhalten", sagten Offizielle vom Queensland Parks and Wildlife Service.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen