Wanderin (29) stürzt vor Augen ihres Mannes in den Tod

Hier stürzte die Frau in den Tod.
Hier stürzte die Frau in den Tod.Polizei
Mehr als 100 Meter weit fiel eine junge Frau am Sonntag den Berg hinunter. Jede Hilfe kam zu spät.

Berg-Drama am Sonntag in Vorarlberg! Gegen 15.50 Uhr rutschte eine 29-jährige Frau aus dem Bregenzerwald auf dem Weg vom Zimbajoch zur Heinrich-Hueter-Hütte auf dem schottrigen und ausgesetzten Steig aus. Sie stürzte etwa 100 Meter über nahezu senkrechtes Gelände ab.

Wie die Polizei mitteilt, zog sich die junge Frau dabei tödliche Kopfverletzungen zu. Zuvor hatte sie in Begleitung ihres Ehemannes und eines Bekannten über den Westgrat die Zimba bestiegen. Das Unglück ereignete sich beim Abstieg etwa 120 Höhenmeter unterhalb des Zimbajochs.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
VorarlbergTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen