Wanderin (66) wird von Schafbergbahn erfasst

Die Schafbergbahn erfasste die Frau und stieß sie in die Tiefe.
Die Schafbergbahn erfasste die Frau und stieß sie in die Tiefe.Bild: schafbergbahn.at

Schwerer Unfall am Schafberg. Die dortige Zahnradbahn erfasste eine Frau und stieß sie über eine Mauer in die Tiefe. Die Wanderin wurde dabei schwer verletzt.

Die 66-jährige Frau aus der Stadt Salzburg wanderte am Samstag gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten entlang der Bahngleise der Schafbergbahn zu Tal – was eigentlich verboten ist.

Bei Bahnkilometer 0,5 querten sie vor einer bergauf fahrenden Zugsgarnitur die Bahntrasse. Da sich an dieser Stelle talseitig eine Stützmauer befindet, konnte die Salzburgerin nicht mehr ausweichen und wurde schließlich vom Zug gestreift und von der etwa zwei Meter hohen Stützmauer gestoßen.

Danach stürzte sie über die steile mit Sträuchern bewachsene Böschung 50 Meter ab und kam erst im Dietlbach schwer verletzt zum Liegen.

Nach Erstversorgung durch das Notarztteam von Bad Ischl wurde die Verletzte von der Bergrettung St. Wolfgang mit Unterstützung der FF St. Wolfgang geborgen und vom Roten Kreuz ins LKH nach Bad Ischl (Bez. Gmunden) gebracht.



(gs)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
St. Wolfgang im SalzkammergutGood NewsOberösterreichBergrettungBergbahnen Toggenburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen