Wann erfährt der LASK Strafe für den Trainings-Skandal?

Wann erfährt der LASK die Strafe für den Trainings-Skandal?
Wann erfährt der LASK die Strafe für den Trainings-Skandal?gepa
Mit seinem unerlaubten Mannschaftstraining und Missachtung der Abstandsregeln hat sich der LASK vor dem Liga-Start ins Out geschossen. Eine Strafe ist fix. Doch wie fällt sie aus und wann wird sie ausgesprochen?

Der Senat 1 der Bundesliga ermittelt aktuell gegen den LASK. Die Linzer haben ihr Fehlverhalten bereits zugegeben. "Wir kooperieren mit dem Senat 1 und werden für unser Fehlverhalten geradestehen", meinte Manager Jürgen Werner.

Wie kann die Strafe aussehen? Da gibt es viele Möglichkeiten. Die Bandbreite reicht von einer Ermahnung über Punkteabzüge bis hin zum Zwangsabstieg und zum Rauswurf aus dem ÖFB. Leo Windtner, Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes, stellt klar: "Es soll und wird eine harte Strafe sein."

Aus Sportjuristen-Kreisen hört man, dass Zwangsabstieg und ÖFB-Rauswurf wohl eher nicht in Frage kommen. Wahrscheinlicher sei ein Punkteabzug, auch eine Geldstrafe dürfte verhängt werden.

Der Strafsenat hat noch keinen fixen Zeitpunkt für das Urteil angekündigt. Die erstinstanzliche Entscheidung soll aber noch vor dem geplanten Liga-Neustart am 2. Juni erfolgen.

Die Entscheidung könnte nicht nur wegen der Strafe für den LASK für die anderen Klubs bedeutend sein. Denn LASK-Präsident Siegmund Gruber deutete an, dass es auch von den Rivalen belastende Fotos und Videos geben könnte. Ob das auch für die Konkurrenz Konsequenzen nach sich zieht, bleibt abzuwarten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
LASK LinzBundesligaSkandal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen