War Demi Lovato (25) im Crystal-Meth-Rausch?

Sängerin Demi Lovato wurde bewusstlos in ihrem Haus in den Hollywood Hills aufgefunden. Laut einer Krankenschwester soll die 25-Jährige Crystal Meth im Blut gehabt haben.

Kollabierte Sängerin Demi Lovato (25), weil sie eine Überdosis Crystal Meth eingenommen hatte?

Das behauptet zumindest eine Krankenschwester laut The Blast. Sie gibt an, den ehemaligen Disney-Star behandelt zu haben. Warum half Demi dann das Mittel Narcan, um wieder auf die Beine zu kommen?

Illegaler Cocktail?

Dieses Medikament lindert nur die Folgen von Rauschmittelmissbrauch, nicht von Methamphetaminen. Meth putscht auf, führt Glücksgefühle herbei und macht rasend schnell abhängig.

Nervenzellen sterben ab, Psychosen entwickeln sich, bis die Droge schließlich zum Herzstillstand führt. Ob Demi nicht nur eine illegale Substanz, sondern gleich einen ganzen Cocktail konsumierte?

Demi Lovato wurde in der Nacht auf Donnerstag in ihrem Haus in den Hollywood Hills bewusstlos aufgefunden. Zunächst wurde eine Überdosis Heroin vermutet, bestätigt wurde dies aber nicht - "heute.at" berichtete.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsPeopleDancing StarsDemi Lovato

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen