War "Hatzerl" der Grund für den Crash in Wien?

Sechs kaputte Autos, ein Schwerverletzter und ein leicht verletzter Lenker - das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles in Wien.

"Heute.at" berichtete bereits am Samstagabend von einem schweren Crash in Wien-Floridsdorf. Gegen 17.30 Uhr fuhren ein roter Honda Civic und ein grauer VW Golf die Prager Straße entlang, krachten anschließend gegen mehrere fahrende und parkende Fahrzeuge.

Die Ermittlungen des Unfallkomandos der Wiener Polizei haben gezeigt, dass die beiden Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren, als es zur Kollision beim Wechseln der Fahrspuren kam. War also ein illegales Straßenrennen die Ursache für den schlimmen Crash?

Laut Polizeisprecher Paul Eidenberger war das am Sonntag unklar. Sicher ist, dass ein erheblicher Sachschaden bei dem Unfall entstand. Insgesamt wurden sechs Autos teilweise stark beschädigt, ein 19-jähriger Lenker leicht verletzt und ein 27-Jähriger schwer verletzt. (zdz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Floridsdorfer ACGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen