Warnung vor Eis-Nacht in Wien

Schneefall in Wien hat am Dienstag ab dem frühen Morgen die Hoffnung auf weiße Weihnachten geschürt. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigt der Niederschlag seine Tücken: Die Straßen werden spiegelglatt.

Schneefall in Wien hat am Dienstag ab dem frühen Morgen geschürt. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigt der Niederschlag allerdings seine Tücken: Die Straßen werden spiegelglatt.
Der Schnee war tagsüber bei geringen Plusgraden stellenweise geschmolzen, am Abend rasselten die Temperaturen wieder in den Keller. Bei Tiefstwerten um minus vier Grad und lebhaftem Wind vereisten zahlreiche Straßen- und Gehsteigabschnitte in der Bundeshauptstadt.

In der Nacht auf Mittwoch ist daher besondere Vorsicht angebracht. Sowohl Teilnehmer im Straßenverkehr, als auch Fußgänger sollten ihr Tempo an die Bedingungen anpassen.

Die Kälte hält sich auch am Mittwoch: Frühtemperaturen liegen um minus vier Grad, tagsüber klettert das Thermometer nur bis zum Nullpunkt. Erst am Freitag wird es mit Höchsttemperaturen um plus drei Grad wieder etwas wärmer. Da der Heilige Abend auf den Samstag fällt, geht das Zittern also weiter. Allzugroße Hoffnungen sollte man sich wahrscheinlich nicht machen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen