Das kommt auf uns zu

Warnung vor neuer Virus-Welle "in den kommenden Wochen"

Die Zahl der Corona-Infektionen ist weiterhin sehr hoch. Zudem dürften die Fälle der echten Grippe in den kommenden Wochen stark anziehen.

Peter Reidinger
Warnung vor neuer Virus-Welle "in den kommenden Wochen"
Die Fälle von echter Grippe dürften in den kommenden Wochen deutlich zunehmen.
Getty Images/iStockphoto

Knapp 190.000 Menschen lagen in der letzten Woche des Jahres mit grippalen Infekten, mit der echten Grippe oder mit Corona krank im Bett und können nicht in die Arbeit gehen. Damit hat die Zahl der Fälle im Vergleich zur Vorwoche abgenommen. Damals (Kalenderwoche 51) waren bei der Gesundheitskasse (ÖGK) noch rund 300.000 Menschen krank gemeldet. Die Zahlen umfassen dabei die ÖGK-Versicherten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Arbeitslosengeldbezieher.

Das Tragen einer FFP2-Maske sei ein einfacher und effektiver Schutz, um Ansteckungen und Weiterverbreitung von Covid, aber auch von grippalen Infekten und echter Grippe zu vermeiden, betont ÖGK-Chefarzt Andreas Krauter damals. 

Die Daten aus dem Abwassermonitoring zeigen, dass die jüngste Corona-Welle derzeit nachlässt.
Die Daten aus dem Abwassermonitoring zeigen, dass die jüngste Corona-Welle derzeit nachlässt.
ÖGK

"Anstieg zu erwarten"

Krauter warnt nun: "Die nordischen Länder Europas vermelden bereits eine verstärkte Influenzavirusaktivität. Bisher hat diese noch nicht unsere Nachbarländer bzw. Österreich erreicht, dennoch ist in den kommenden Woche ein Anstieg zu erwarten".

Deswegen solle jeder die Möglichkeit einer Grippeimpfung nutzen. "Auch eine Covid-Impfung ist zu empfehlen. Vor allem chronisch Kranke und Menschen ab 60 Jahre sollten sich impfen lassen, da bei diesen Bevölkerungsgruppen ein erhöhtes Risiko besteht, dass die Erkrankung schwerwiegende Folgen hat", so Krauter. Um Ansteckungen zu vermeiden, solle Abstand gehalten halten werden. Auch regelmäßiges Hände waschen bzw. desinfizieren sei wichtig. An stark frequentierten Orten solle man eine Maske tragen.

1/51
Gehe zur Galerie
    <strong>20.05.2024: Helikopter-Wrack gefunden – Irans Präsident Raisi tot.</strong>&nbsp;<a data-li-document-ref="120037507" href="https://www.heute.at/s/helikopter-wrack-gefunden-irans-praesident-raisi-tot-120037507">Der verschollene Helikopter des iranischen Präsidenten wurde Montagfrüh nach stundenlanger Suche gefunden.</a>
    HANDOUT / AFP / picturedesk.com
    rep
    Akt.