Warum Alfons Haider zu "H. Fischer" wurde

Alfons Haider, Kerstin Turnheim, Matthäus Schmidlechner, Martin Achrainer beim Neujahrskonzert in Linz.
Alfons Haider, Kerstin Turnheim, Matthäus Schmidlechner, Martin Achrainer beim Neujahrskonzert in Linz.Bild: Alfons Haider, zVg
Alfons Haider war als Überraschungsgast beim Neujahrskonzert des Oberösterreichischen Pensionistenverbands in Linz. Damit sein Auftritt geheim blieb, legte er sich sogar einen falschen Namen zu.
Wer war denn der Herr mit der großen, dunklen Sonnenbrille, der da in Linz schnell aus der Limousine sprang und ins Hotel lief? Es war Österreichs bekannter Entertainer Alfons Haider – bemüht darum, vor seinem Auftritt beim Neujahrskonzert des Oberösterreichischen Pensionistenverbands im Brucknerhaus inkognito zu bleiben.

"Ich bin der Überraschungsgast und sogar im Hotel unter falschem Namen, nämlich H. Fischer, eingecheckt", lachte Haider zuvor im Telefonat mit "Heute". "Ich moderiere es gleich zwei Mal, das erste Mal um 10 Uhr, dann muss ich mich wieder verstecken und um 14 Uhr dann das zweite Mal", so der Entertainer.

Mit von der Partie waren auch Opernsänger Matthäus Schmidlechner, Kollege und Bariton Martin Achrainer und Sängerin Kerstin Turnheim, diese durften aber völlig normal auftreten. Was dann keine Überraschung war.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsPeopleKonzertAlfons Haider

CommentCreated with Sketch.Kommentieren