Darum wartet auf Schwab ein getanktes Auto vorm Stadion

Stefan Schwab ist ab Montag vogelfrei.
Stefan Schwab ist ab Montag vogelfrei.gepa-pictures.com
Stefan Schwab wird zum ersten Mal Vater. Entweder noch heute als Rapid-Kapitän, oder ab Mitternacht als vereinsloser Spieler.

Turbulente Tage für Stefan Schwab. Am Sonntag (17 Uhr) bestreitet der 29-Jährige sein letztes Saisonspiel. Der grün-weiße Kapitän führt seine Mannschaft auswärts gegen den WAC aufs Feld. Für die Hütteldorfer, die fix Vizemeister sind, geht es lediglich um Punkteprämien, für die Kärntner um die Quali für die Europa-League-Gruppenphase.

Vor der Lavanttal-Arena parkt für Schwab ein vollgetanktes Auto. Der Grund: Seine Frau Chiara ist hochschwanger, wartet in Salzburg auf das Einsetzen der Wehen. Ist das der Fall, düst der Routinier sofort los.

Schwab muss zum AMS

Fix: Am Montag muss Schwab beim Arbeitsmarktservice (AMS) vorstellig werden. Sein Rapid-Vertrag läuft nämlich um Mitternacht aus. Gespräche über eine Verlängerung laufen, die Coronavirus-Pandemie zwingt die Hütteldorfer jedoch zum Sparen.   

"Es gibt Angebote, bei denen ich deutlich mehr verdienen würde als bei Rapid", verrät Schwab in der "Krone". Nachsatz: "Aber es gehört mehr dazu als das Finanzielle." Sprich: Der ÖFB-Kicker tendiert zu einem Verbleib in Wien. "Rapid ist einfach geil, meine erste Option." Aber er weiß: "Es ist schwierig, mir das vorzulegen, was ich mir verdient hätte." 

Kühbauer will Kapitän halten

Schwab geht jedenfalls als vereinsloser Spieler in die Sommerpause – und kann theoretisch bei jedem Klub unterschreiben. Coach Didi Kühbauer will den "Sechser" auf jeden Fall halten: "Er ist ein enorm wichtiger Spieler, ich kann es mir ohne ihn gar nicht vorstellen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Rapid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen