Warum bekommen wir im Freibad Heißhunger auf Pommes?

Im Freibad schmecken die Pommes besonders gut. Aber wieso?
Im Freibad schmecken die Pommes besonders gut. Aber wieso?iStock
Genau wie Flugzeug und Tomatensaft gehören der Besuch im Freibad und eine Portion Pommes einfach zusammen. Doch woher kommt dieser Guster?

Ein Sommer im Freibad, das klingt nach lachenden Kindern, Beckenplanschen und dem Geruch nach frisch frittierten Pommes. Denn was wäre ein Tag im Freibad ohne dem gesalzenen Imbiss aus der Pappschale mit Ketchup und Mayonnaise? Aber woher kommt eigentlich dieser Heißhunger?

Wissenschaftliche Antwort gibt es darauf bisher leider noch keine, sondern nur Mutmaßungen: "Ich glaube, weil man von Kind auf lernt, dass es zum Schwimmbadbesuch gehört", ist sich Nele Heinevetter, Imbiss-Buden-Besitzerin im Humboldthain Sommerbad im Berliner Wedding, gegenüber Medien sicher.

Mit Hunger schmeckt alles besser

Eine andere Erklärung lieferte vor ein paar Jahren ein Freibad-Angestellter auf Reddit. Auf die Frage eines Users nach dem speziellen Gewürz für Freibad-Pommes antwortete er: "Ich weiß nicht, wir haben ganz normales Pommes-Salz und handelsübliche Mayo und Ketchup. Es kann daran liegen, dass man durch das Schwimmen sehr hungrig wird und dadurch die Pommes besser schmecken."

Klingt irgendwie nach einer plausiblen Erklärung.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussEssenWissen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen