Darum machen in Büros die Klimaanlagen oft krank

Der Ventilator kann bei Hitze im Büro zumindest ein wenig helfen.
Der Ventilator kann bei Hitze im Büro zumindest ein wenig helfen.Bild: iStock
Oberösterreich schwitzt unter der ersten Hitzewelle. Besonders in Büros kann es unangenehm werden. Wir haben Tipps und Tricks.
Bis zu 32 Grad soll es heute in Oberösterreich bekommen. Doch wenn es schon draußen derart heiß ist, wird es auch in vielen Büros oft unerträglich warm. Das Linzer Jobportal karriere.at weiß Abhilfe und zeigt, wie man trotz Hitze bei Kräften, konzentriert und kreativ bleibt.

- Viel trinken: Eigentlich sollte das eh klar sein, aber gerade an heißen Tagen sollten pro Tag mindestens eineinhalb Liter getrunken werden – am besten in Form von nicht zu kaltem Wasser oder ungesüßtem Tee und Säften.

- Obst und Gemüse:Das liefert zusätzlich viel Flüssigkeit. Vor allem Gurken, Tomaten, Zucchini, Wassermelonen, Pfirsiche, Birnen, Orangen, Beeren, Marillen und Äpfel sind zu empfehlen.

- Leichtes Mittagessen:Auch in der Mittagspause freut schonende und leichte Kost sowohl Körper als auch Geist. Also am besten zu einer lauwarmen oder kalten Suppe greifen, zu einem frischen Salat oder zu gesunden Aufstrichen.

Vorsicht bei Abkühlung durch Klimaanlagen



Moderne Büros sind meist mit Klimaanlagen ausgestattet. Das ist zwar sehr annehmen, birgt aber auch Gefahren. Die Geräte senken zwar die Raumtemperatur, sie minimieren aber auch die Luftfeuchtigkeit. Dadurch können die Schleimhäute in Nase und Hals leicht austrocknen, das Immunsystem wird anfälliger für Viren und Infektionen.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. So bleibt es ohne Klimanlage halbwegs kühl



Wer ohne Klimaanlage auskommen muss, lässt am besten gleich in der Früh Rollos und Jalousien herunter, aber zumindest BEVOR die Sonne beim Fenster hereinscheint. Auch durchgelüftet sollte nur morgens und erst wieder am Abend werden – dann bleibt die Hitze weitgehend draußen.



(gs)

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichHitze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren