Warum Kottal nun am A ist

"Meine Kollegin und Freundin Anna Kramer und ich haben schon länger mit dem Gedanken gespielt, selbst was auf die Beine zu stellen", sagt "Cop Stories"-Ermittlerin Claudia Kottal zu "Heute".

"Meine Kollegin und Freundin Anna Kramer und ich haben schon länger mit dem Gedanken gespielt, selbst was auf die Beine zu stellen", sagt "Cop Stories"-Ermittlerin Claudia Kottal zu "Heute".

Also gründete das Duo die Theater- Gruppe "MAA" (migrationshintergrund. am.arsch.). "Wir haben ungarische beziehungsweise polnische Wurzeln. Das Wort ,Migrationshintergrund‘ und die Thematisierung der Herkunft finden wir aber albern. Jeder hat doch einen Migrationshintergrund, und sei es der Wiener Gemeindebezirk, in dem man aufgewachsen ist - deshalb der Zusatz ,am.arsch.‘", grinst Kottal. Zum Auftakt spielt die Truppe das ungarische Stück "Familie Tót" (ab 14.01., OFF-Theater). Cool!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen