Warum liegt hier "Schnee" im Donaupark?

"Heute"-Leserin entdeckte im Wiener Donaupark eine mit weißen Pollen bedeckte Wiese. Für sie sehen diese "fast wie Schnee" aus.
Der April hat uns bereits strahlenden Sonnenschein über Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke beschert. Die Blumen und Bäume blühen bereits - so auch im Wiener Donaupark. Wie eine "Heute"-Leserreporterin am Mittwoch bei einem Spaziergang durch den Park entdeckte, bedeckten die weißen Pollen sogar eine ganze Wiese.

"Sieht aus, als ob es schneien würde", schreibt sie in ihrer Einsendung. Tatsächlich dürfte es sich um Pappelpollen handeln, die bei Allergikern äußerst unbeliebt sind. Sie sollten sich im pollenstärksten Ostermonat April mit Taschentüchern,

und Nasensprays wappnen. (zdz)



CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
DonaustadtLeser-ReporterCommunity

CommentCreated with Sketch.Kommentieren