Was macht diese Glas-Arche vor der Votivkirche?

Die Glasarche beim Schottentor in Wien.
Die Glasarche beim Schottentor in Wien.Bild: Leserreporter
Vor der Wiener Votivkirche entdeckte ein "Heute"-Leserreporter ein kleines Boot, dass auch Glas besteht. Dahinter steckt ein Kunstprojekt mit einer wichtigen Botschaft.
"Heute"-Leser Günter machte bei einem Spaziergang durch die Wiener City eine Entdeckung: Vor der Wiener Votivkirche beim Sigmund-Freud-Park steht ein kleines Boot aus Glas. Aber was hat es damit auf sich?

Naturschutz liegt in unseren Händen

Dahinter steckt das Kunstprojekt "Glasarche 3". Sie ist etwa fünf Meter groß und soll die Zerbrechlichkeit der der Natur symbolisieren. Glaskünstler Ronald Fischer, Stefan Stangl, Jo Joachimsthaler und Alexander Wallner erweckten die Arche Glasschicht für Glasschicht zum Leben.

Die Hand, die die Arche hält, wurde von den Künstlern Christian Schmidt und Sergiy Dyschlevyy gefertigt. Seit 2016 reist die Glasarche nun durch Deutschland und jetzt auch Österreich, um zu zeigen, dass der Naturschutz in den Händen der Menschheit liegt.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
AlsergrundLeser-ReporterCommunity

CommentCreated with Sketch.Kommentieren