Ein Detail auf diesem Foto sorgt für Rätselraten

LH-Stv. Manfred Haimbuchner bedankte sich mit diesem Foto auf Facebook. Wer findet den Fehler?
LH-Stv. Manfred Haimbuchner bedankte sich mit diesem Foto auf Facebook. Wer findet den Fehler?Bild: Screenshot Facebook
Manfred Haimbuchner bedankte sich mit einem Foto auf Facebook bei den FPÖ-Wählern. Ein kleines Detail auf dem Bild sorgt aber für Rätselraten.

FPOÖ-Chef Manfred Haimbuchner hat nach dem desaströsen Wahlergebnis für die FPÖ klare Worte gefunden.

Er sagte am Wahlabend gegenüber "Heute", dass man nicht in Regierungsverhandlungen gehen sollte, sondern fix in Opposition.

Im Ergebnis sei kein Auftrag für das Mitregieren der FPÖ zu erkennen, so Haimbuchner.

Auf Landesebene habe das Ergebnis aber keinerlei Auswirkungen. Die FPÖ will mit der ÖVP das geplante Programm bis zur nächsten Landtagswahl 2021 abarbeiten.

Haimbuchner postete am Sonntagabend auch ein Foto auf Facebook.



"Danke für das Vertrauen. Ich sitze gerade im Büro und arbeite weiter für unser Hoamatland!"


Manche Betrachter machte dabei eine Kleinigkeit stutzig. Grund: Haimbuchner sitzt mit einem Kugelschreiber am Schreibtisch und setzt offenbar gerade zum Schreiben an. Auf einem Tablet. Da könnte neben dem FPÖ-Image nach der Spesen-Affäre schnell auch noch der Bildschirm angekratzt sein…

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichInnenpolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen