Wie reagiere ich, wenn eine Gruppe mich bedrängt?

Bild: privat
Was tun, wenn eine Männergruppe die Freundin/einen selbst dazu auffordert sich zu bekleiden? "Heute" hat bei der Polizei nachgefragt.

Diese Geschichte bewegt derzeit die "Heute"-Community:Fotograf Thomas Busek veröffentlichte schockierende Videoaufnahmen aus dem Sommer. Busek besuchte mit einer Frau einen Badeteich in Niederösterreich - seine Begleitung sonnte sich oben ohne. Es tauchte eine Gruppe von sechs Männern auf. In gebrochenen Deutsch befahlen sie ihm nahezu, dass die Dame sich sofort bedecken soll:

"Hier ist nicht Nacktbaden. Mich stört das, sie soll sich anziehen", hört man in dem Video, das der Fotograf heimlich aufnahm.

Die Männer drohten seiner Begleitung sogar mit Vergewaltigung und versuchten Busek von einer Felswand zu treten. Er wich aus und konnte mit seiner Freundin unversehrt das Weite suchen.

Was tun, wenn man bedrängt wird?

"Heute"hat bei der Polizei Wien und Niederösterreich nachgefragt, was sie Betroffenen in so einer bedrohlichen Situation raten.

Oberst Markus Haindl von der Polizei Niederösterreich rät: "Solche Fälle unbedingt rasch zur Anzeige bringen. Umso länger man wartet, desto schwerer gestalten sich die Ermittlungsarbeiten".

Genau wie Daniel Fürst von der Polizei Wien rät er, die Situation nicht (!) eskalieren zu lassen. "Betroffene sollten versuchen deeskalierend zu agieren", so Daniel Fürst gegenüber "Heute".

"Alarmieren Sie umgehend die Polizei. Rufen Sie nach Hilfe. Halten Sie nach anderen Personen Ausschau und sprechen Sie diese direkt an. Schauen Sie, dass Sie in einen sicheren Bereich kommen.", rät Oberst Markus Haindl. (mp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NiederösterreichGood NewsCommunityPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen