Was wir über das nächste "Bioshock"-Spiel wissen

Die erfolgreiche Game-Serie "Bioshock" geht weiter, so viel steht fest. Wir zeigen, was bisher über den kommenden "Bioshock"-Teil bereits feststeht.
Eigenes Studio

Videospiel-Entwickler und -Publisher 2K hat mit Cloud Chamber das neueste firmeneigene Entwicklungsstudio gegründet, das unter anderem an nächsten Teil der "Bioshock"-Reihe arbeiten soll. Dass das nächste Bioshock kein Schnellschuss wird, zeigt ein Statement: Cloud Chamber werde "über die kommenden Jahre" das neue Spiel entwickeln. Dazu werden Teams in der San Francisco Bay Area in Novato, Kalifornien sowie in Montréal, Québec zusammenarbeiten.

Kreatives Team

Bei Cloud Chamber habe man für das nächste "Bioshock" Storyteller vereint, "die über die Grenzen der interaktiven Unterhaltung hinausgehen wollen, indem sie einzigartige, spannende und durchdachte Erlebnisse für die ganze Welt erschaffen", heißt es. "Auch wenn wir natürlich unsere Produktpalette stetig erweitern, möchten wir weiterhin in unsere wertvollen IPs, wunderbaren Leute und ihr gemeinsames langfristiges Potenzial investieren", so David Ismailer, Präsident von 2K.

Stärken nutzen

Das nächste "Bioshock" soll an die Stärken der bisherigen Titel anknüpfen. "Wir freuen uns schon darauf zu sehen, welchen Weg seine starke Handlung und sein typisches Gameplay aus der Ego-Perspektive unter der Führung unseres neuen Studioteams bei Cloud Chamber in Zukunft einschlagen werden", sagt Ismailer.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Große Versprechen

"Wir haben Cloud Chamber gegründet, um noch unentdeckte Welten – und die darin enthaltenen Geschichten – zu erschaffen, die die Grenzen dessen überschreiten, was im Rahmen des Mediums Videospiel bisher möglich ist", sagt Kelley Gilmore, Global Studio Head, Cloud Chamber. Das lässt Großes für "Bioshock" erhoffen.

Namhafte Leitung

Kelley Gilmore zählt mit 22 Jahren an Erfahrung und über 40 abgeschlossenen Spielen zu den Veteranen der Branche und wird als Global Studio Head von Cloud Chamber und als erste weibliche Studioleitung in der Geschichte von 2K die Leitung des Entwicklungsstudios übernehmen. Sie hat bereits für Reihen wie "Sid Meier's Civilization" und "XCOM" verantwortlich gezeichnet. "Wir sind eine sehr erfahrene Gruppe von Entwicklern, von denen viele an der Entstehung, Entwicklung und anhaltenden Berühmtheit von Bioshock beteiligt waren und sich geehrt fühlen, als Teil der 2K-Familie diese Kultreihe vertreten zu dürfen", so Gilmore.

Umfassende Unterstützung

Gilmore hat auch Ken Schachter als Studio Manager von Cloud Chamber Montreal mit ins Boot geholt. Schachter war als General Manager für Zynga in Toronto tätig und ist als Gründer des unabhängigen Videospiel-Entwicklers und Publishers Trapdoor bekannt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalGames2KVideospiel

CommentCreated with Sketch.Kommentieren