Waschmittel-Challenge: Schon 86 Opfer in den USA

"Tide Pod Challenge": Auch immer mehr User warnen vor dem lebensgefährlichen Netz-Wettbewerb.
"Tide Pod Challenge": Auch immer mehr User warnen vor dem lebensgefährlichen Netz-Wettbewerb.Bild: Screenshot Youtube

Waschmittelkapseln zerbeißen? Nach 86 Notfällen warnen Hersteller und Promis vor der gefährlichen Mutprobe – und YouTube will die Videos sperren.

Der Hersteller zieht die Reißleine: Nach 86 (!) dokumentierten Notfällen bei der so genannten Tide Pod Challenge in den USA im Jänner will US-Konsumgüterkonzern "Procter & Gamble" (P&G) Videos aus dem Internet löschen lassen, in denen Jugendliche Waschmittelkapseln zerbeißen.

"Wir können nicht oft genug sagen, wie gefährlich das für die Gesundheit ist", warnte der US-Verband der Giftnotrufzentralen. Der Waschmittelverzehr könne zu Anfällen, Lungenödemen, Atemstillstand, Koma und sogar zum Tod führen. Erschreckend: Seit Jahresbeginn wurden in Notaufnahmen in den USA nach Angaben des Verbands bereits 86 "absichtliche Kontakte" von Jugendlichen mit dem Waschmittel festgestellt.

YouTube will die Videos überprüfen und löschen

YouTube hat bestätigt, dass Mitarbeiter die beliebtesten Videos auf der Plattform manuell auf die "Tide Pod Challenge" überprüfen – und löschen wollen. Und auch P&G-Chef David Taylor hatte sich mit einem Blogeintrag zu Wort gemeldet und erklärt, dass Erwachsene mit ihren Kindern über die Gefahren sprechen sollten: "Sagt ihnen, dass ihr Leben und ihre Gesundheit wichtiger sind als Klicks, Zuschauerzahlen und Likes."

In der Zwischenzeit warnen auch Promis vor der Gefahr: P&G hat Football-Star Rob Gronkowski engagiert, der den Zuschauern in einem kurzen Clip die Leviten liest: "Was zum Teufel ist denn los mit euch? Nehmt die 'Tide Pods' zum Waschen, nicht zum Essen!"

Hier warnt NFL-Star Rob "The Gronk" Gronkowski vor der tödlichen Challenge (Quelle: Twitter).

Bereits 2012 war es zu "Tide Pod Challenges" gekommen – aber unfreiwillig. Weil Kleinkinder die kleinen runden Kapseln mit bunten Süßigkeiten verwechselten, kam es zu zahlreichen Unfällen. P&G hatte die Aufbewahrungsdose daraufhin mit einer Zweifachsicherung versehen. (tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen