Wasser in Wohnung: Frau hofft seit 1 Monat auf Hilfe

Gaby M. (55) sitzt in einer nassen Wohnung in Spillern (Korneuburg) und dennoch auf dem Trockenen: Denn seit einem Monat wartet sie auf Hilfe.
Exakt vor 31 Tagen kam mitten in der Nacht die Flut: In einem Apartment im 2. Stock war ein Schlauch geplatzt, der Wohnungsinhaber nicht zu Hause. Wasser drang bis in die Wohnungen im Erdgeschoss, die Feuerwehr musste anrücken.

„Nur da war das Wasser schon überall. Küche, WC, Abstellraum und Bad sind feucht bei mir", erzählt die 55-Jährige, Mutter zwei gehandicapter Söhne. Eine Sanierungsfirma kümmerte sich um den Schaden, stellte Entfeuchtungsgeräte auf und wartet seit einem Monat auf ein Gutachten der Versicherung.

„So zu wohnen ist für mich und meine zwei Kinder sehr anstrengend. Mich ärgert, dass es den Mitarbeitern der Genossenschaft offenbar total egal ist. Mittlerweile habe ich Schimmel hinter den Möbeln." Im Haus ist auch eine SP-Politikerin betroffen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

(Lie)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SpillernNewsNiederösterreichWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen