Wasserbomben-Flashmob gegen "Identitäre"

Bild: Fotolia

Mit einem etwas anderen Protest demonstriert eine Facebook-Gruppe gegen den Aufmarsch der rechtsextremen "Identitären" am Samstag. Sie ruft zum "Wasserbomben-Flashmob" auf.

Mit einem etwas anderen Protest demonstriert eine Facebook-Gruppe gegen den Aufmarsch der rechtsextremen "Identitären" am Samstag. Sie ruft zum "Wasserbomben-Flashmob" auf.
Die "Identitären" gehen am Samstag unter dem Motto "Europa verteidigen" auf die Straße. Zwischen 500 und 1.000 Teilnehmer werden ab 14 Uhr am Urban-Loritz-Platz erwartet. Eine Facebook-Gruppe ruft zum besonderen Protest gegen den Aufmarsch . Ein "Wasserbomben-Flashmob" soll die "Identitären" quasi "baden gehen" lassen.

Flashmob

"Irgendwie sind in Österreich alle gerade voll aggressiv", heißt es in der Facebook-Gruppe. Unter dem Motto "Sommer, Sonne, Wasser, Spaß statt Hetze" rufen die ""-Veranstalter am Samstag um 14 Uhr zum Flashmob am Urban-Loritz-Platz (Rudolfsheim-Fünfhaus) auf.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen