Wasserschaden: Betrieb um halbes Jahr verzögert

Nachdem das neue Haus C des Universitätsklinikums in St. Pölten Anfang März von einer defekten Sprinkleranlage geflutet wurde, wird im Herbst eröffnet.
Im Jänner wurde das neue Haus C des Spitals in St. Pölten feierlich eröffnet. Bis März wollte man den Vollbetrieb herstellen. Anfang März kam dann aber der bittere Rückschlag. Die Sprinkleranlage im 5. Stock spielte verrückt, flutete das Krankenhaus – "Heute" berichtete.

Betroffen waren damals Bettentrakt und mehrere Lager- und Versorgungsräume. Von einem Betrieb im März war danach freilich keine Rede mehr. Wie schwer der Wasserschaden ist, zeigt der neue angepeilte Termin: Im Herbst soll es so weit sein, der Betrieb im Haus C verzögert sich also um rund ein halbes Jahr.

Immer noch nicht geklärt ist allerdings, wie hoch der finanzielle Schaden ist, der durch das Wasser entstand. Zumindest die teuren Geräte und Laboreinrichtungen sowie die OP-Bereiche dürfte nicht betroffen gewesen sein.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Sankt PöltenNewsNiederösterreichSpital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen