Wasserschaden: Plötzlich öffnete sich die Straße

Bild: Leserreporter Roman Schimlinger

Donnerstag Abend gegen 19.00 Uhr teilte in Wien-Hirschstetten nicht Moses das Rote Meer wie einst im biblischen Ereignis, sondern ein Wasserschaden ließ die Straße brechen und es tat sich ein großes Loch im Boden auf.

Genau unter einem Auto brachen Teile der Hirschstettner Strasse in sich zusammen. Umgehend wurde die Straße von der Polizei zwischen Stadlauer- und Aspernstrasse komplett gesperrt.

Das Wasserwerk und Wien Kanal rückten an, um den Schaden zu beheben. Dem Autofahrer ist nichts passiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen