Wasserschwein-Halbwaisen sind über den Berg

Die Geburt der drei jungen Wasserschweine Maxi, Midi und Santos am 1. Dezember im Tiergarten Schönbrunn verlief nicht ohne Komplikationen. Zwar kamen die drei Tierjungen gesund zur Welt, doch ihre Mama Nancy verstarb. Nun sind die drei Racker über dem Berg.

Der frühe Tod der Mutter trübte die Freude über die Geburt, doch zum Glück stellte die Aufzucht der Wasserschweine kein Problem dar: "Glücklicherweise sind neugeborene Wasserschweine weit entwickelt und fressen vom ersten Tag an Heu und knabbern Gemüse. Die Tierpfleger haben ihnen außerdem mit der Flasche Ersatznahrung für die Muttermilch gefüttert. Mittlerweile ist das nur mehr einmal am Tag nötig", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Mittlerweile wiegen die drei jungen Männchen rund fünf Kilo und halten ihren Papa Sam auf Trab. Sie baden gerne. Kein Wunder, schließlich können Wasserschweine minutenlang tauchen und besitzen Schwimmhäute zwischen den Zehen.

Wasserschweine gehören zur Familie der Meerschweinchen und sind mit Schweinen nicht verwandt. Eine Schulterhöhe von bis zu 50 Zentimetern macht sie zu den größten Nagetieren der Welt. Wasserschweine sind reine Pflanzenfresser und ernäherten sich vor allem von Gras.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen