Wau! Diese Hunde suchen Drogen und Sprengstoff

Wer auf Nummer sicher gehen will, holt sich Hollie, Gottfried und Carlo ins Haus: Die Spürhunde suchen nach Gift und Sprengstoff und das ganz privat und diskret.
Der ehemalige Beamte Rainer Potyka (40) war bei der Wiener Polizei als harter Hund bekannt, liebevoll und versiert ist sein Umgang indes mit seinen jetzigen „Arbeitsgeräten": Riesenschnauzer Carlo (2,5 Jahre) und die beiden Schäferhunde Gottfried (3 Jahre) und Hollie (6 Jahre).

Carlo und Gottfried suchen bei Großveranstaltungen, Konzerten, Speditionen und Events nach Sprengstoff, Hollie schnüffelt in Internaten oder Therapieeinrichtungen herum und schlägt bei Drogen an.

„Wir kommen privat, das heißt wenn kein Aufsehen erregt werden soll. Alle Hunde und Hundeführer sind EU-konform zertifiziert", erklärt der Chef mit Firmensitz in Vösendorf (Bezirk Mödling). Als Konkurrenz zur Polizei sieht sich Potyka keinesfalls: „Die heutige Sicherheitslage macht es notwendig, verschiedene Konzepte anzubieten. Wir sehen unseren Aufgabenbereich insbesondere in Prävention."

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im Ausland bereits normal

Ein Hundeführer, der anonym bleiben will, sagt dazu: "All diese Aufgaben erledigt natürlich auch die Polizei. Aber natürlich, wer das Geld hat und die Polizei nicht im Hause haben will, kann so einen Dienst in Anspruch nehmen."

Nach der Exekutive war der 40-jährige Potyka übrigens bei der amerikanischen Botschaft im Sicherheitsdienst. Im Jahr 2018 kam er dann ganz auf den Hund. "In anderen Ländern sind private Suchhunde bereits ganz normal, in Österreich noch nicht", so der Chef von Special-Dogs.

Mehr Informationen unter: Infos: www.special-dogs.at, oder 0660/1123112. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
VösendorfNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren