Führerscheinneuling rast mit 200 km/h über A12

Die Polizei stoppte den 19-jährigen Raser.
Die Polizei stoppte den 19-jährigen Raser.Bild: heute.at (Symbolbild)

Anstatt der erlaubten 100 km/h wurde am Sonntag ein 19-jähriger Probeführerschein-Besitzer auf der A12 mit 200 km/h geblitzt. Die Polizei stoppte den jungen Raser.

Die Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Wiesing (Bezirk Schwaz) führten am Sonntag auf der Inntalautobahn bei Vomp Lasermessungen durch.

Kurz vor 19.00 Uhr wurden sie auf einen Autofahrer aufmerksam, der deutlich zu schnell war. Der Raser donnerte mit einer Geschwindigkeit von 201 km/h über die A12.

An dieser Stelle wären aber nur 100 km/h erlaubt gewesen, berichtet die Polizei. Die Beamten konnten den Pkw-Lenker schließlich in Weer anhalten.

Probeführerschein

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Polizisten dann fest, dass es sich bei dem Raser um einen 19-Jährigen handelt, der noch den Probeführerschein besitzt.

Für den jungen Österreicher wird die Raserei nun ein Nachspiel haben. Er wurde angezeigt.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Antonia aus TirolGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizeiAbdul Raschid Dostum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen