Senior bedroht jugendliche Nachbarn mit Pistole – WEGA

Symbolbild
Symbolbildviennaslide / picturedesk.com
Ein 60-jähriger Österreicher klopfte an der Tür seiner Nachbarn und drohte dem 13- und 18-Jährigen mit einer Pistole.

Gleich mehrere Einsätze der WEGA gab es am Freitag in Wien-Favoriten. In der Erlachgasse drohte ein 25-jähriger, geistig verwirrter Österreicher am Notruf mit seinen Waffen. Diese konnten beim anschließenden WEGA-Einsatz allerdings nicht gefunden werden.

Nur wenige Stunden später mussten die Beamten erneut zu einem Einsatz ausrücken, diesmal in der Gudrunstraße. Ein 60-jähriger österreichischer Staatsbürger soll mit einer Schreckschusspistole in der Hand an die Wohnungstüre seiner Nachbarn geklopft und einen 13- sowie einen 18-Jährigen damit bedroht haben.

Stark alkoholisiert

Beide Opfer schlossen sofort die Türe und alarmierten die Polizei. Daraufhin machten sich Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten, der WEGA und der Einsatzeinheit Wien auf den Weg zum Tatort.

Dort konnten sie den Verdächtigen im Stiegenhaus ausmachen und widerstandslos festnehmen, die Schreckschusspistole wurde sichergestellt.

Der Senior zeigte sich geständig, konnte aber noch nicht zu dem Vorfall befragt werden. Zu stark war seine Alkoholisierung. Verletzt wurde immerhin niemand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienFavoritenWaffe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen