WEGA stürmt Wohnung von Drogen-Trio

Die WEGA geht bei Hausdurchsuchungen rustikal zu Werk. Symbolbild. 
Die WEGA geht bei Hausdurchsuchungen rustikal zu Werk. Symbolbild. (Bild: Wien heute)
Im 20. Bezirk nahmen Wiener Drogenfahnder ein Trio fest, dass mehrmals mit Suchtmitteln gehandelt haben soll. Die WEGA führte die Türöffnung durch.

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, kam es am Dienstagmorgen zu einem WEGA-Einsatz in Wien-Brigittenau. Nach mehrfachen Suchtmittelhandel im Bereich des Margaretengürtels und der Friedensbrücke gelang es dem LKA-Außenstelle Zentrum-Ost drei Tatverdächtige festzunehmen. Die aus Nigeria stammenden Festgenommenen im Alter von 22, 26 bzw. 29 Jahren  konnten am Dienstagmorgen in ihrer Wohnung im Zuge einer Hausdurchsuchung angetroffen werden.

Die Beamten des Landeskriminalamtes stellten mit Unterstützung der WEGA 133 Gramm Kokain, eine dreistellige Bargeldsumme und die Mobiltelefone der Tatverdächtigen sicher. Die Festgenommenen wurden in eine Justizanstalt gebracht und befinden sich in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen zu der Causa sind noch im Gange.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienBrigittenauWEGALPD WienDrogenDrogendealer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen