Thiem-Ex wegen Kritik bei  US Open disqualifiziert?

Kiki Mladenovic
Kiki Mladenovicreuters
Kiki Mladenovic hat keine leichte Zeit in New York. Nach Kritik an den Veranstaltern der US Open wurde sie disqualifiziert.

Eigentlich wollte die Ex-Freundin von Dominic Thiem im Doppel mit Timea Babos um den Titel mitspielen. Doch daraus wurde nichts, die Französin wurde von den Veranstaltern aus dem Turnier gestrichen.

Offizielle Begründung: Sie war eine Kontaktperson von Benoit Paire. Ihr Landsmann hatte einen positiven Corona-Test abgegeben, weshalb auch Mladenovic nicht strenger isoliert wurde als die anderen Tennis-Asse in der "Bubble".

"Kiki" übte daraufhin harte Kritik an den Veranstaltern. "Was sie uns hier durchmachen lassen, ist abscheulich. Ich möchte meine Freiheit zurück. Ich habe das Gefühl, wir sind Kriminelle. Wir haben keine Bewegungsfreiheit, keine Identität. Wenn ich gewusst hätte, dass das solche Konsequenzen hat, wäre ich hier nie angetreten", meinte sie nach ihrem 6:1, 6:7, 0:6-Aus im Einzel gegen Warwara Gratschewa.

Ob es sich bei der Doppel-Disqualifikation um eine Retourkutsche der Veranstalter handelt, bleibt dahingestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportTennisATPCoronavirusDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen