Wegen Plundergebäck: Mann wurde zu Räuber

Dem Plundergebäck konnte der junge Mann nicht widerstehen.
Dem Plundergebäck konnte der junge Mann nicht widerstehen.Bild: Fotolia
Das duftende Plundergebäck im Supermarkt hatte einen jungen Mann so angelacht, als er es sich einsteckte, erwischte ihn die Verkäuferin.

Wegen einem Plundergebäck um 99 Cent wurde ein Mann in einem Wiener Neustädter Supermarkt jetzt zum Räuber. Er steckte sich die Mehlspeise einfach ein, wurde dabei aber von der Verkäuferin beobachtet.

Als diese den Dieb darauf ansprach und ihn dabei festhielt, riss er sich von der Mitarbeiterin los und stieß sie nieder – räuberischer Diebstahl, Anzeige!

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichDiebstahlPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen