Wegen verweigerter Umarmung – 17-Jähriger wurde gewürgt

Im Stadtteil Auen soll ein 17-Jähriger von einem Unbekannten gewürgt worden sein, als er verweigerte, diesen zu umarmen.
Im Stadtteil Auen soll ein 17-Jähriger von einem Unbekannten gewürgt worden sein, als er verweigerte, diesen zu umarmen.Getty Images/iStockphoto
Ein rätselhafter Fall beschäftigt die Polizei in Kärnten. Dort versuchte ein Unbekannter einen 17-Jährigen zu umarmen, um dann auf ihn loszugehen. 

Der kuriose Vorfall trug sich bereits am Montag um 15 Uhr Villach-Auen zu. Dort war der Kärntner (17) gerade unterwegs, als ihn ein unbekannter Mann ansprach und aufforderte näher zu kommen. Dann passierte es plötzlich: Aus dem Nichts begann der Unbekannte den Jugendlichen zu umarmen. Der Teenager erwiderte die skurrile Liebesbekundung des Mannes jedoch nicht. Stattdessen stieß er den Unbekannten von sich weg. Daraufhin packte dieser den Burschen und fing an, ihn zu würgen.

Beim Versuch sich zu befreien stützte der Jugendliche zu Boden und verletzte sich dabei im Bereich der Hand. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend.

Der 17-jährige Geschädigte hat zur Täterbeschreibung folgendes angegeben: Der Täter hat österreichischen Dialekt gesprochen und ist ca. 190 cm groß und von dünner Statur. Er ist etwa 40-45 Jahre alt und trägt schulterlanges schwarzes Haar, sowie einen grauen längeren Bart. Vom Erscheinungsbild her wirkte der Täter sehr ungepflegt und augenscheinlich alkoholisiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
PolizeiKlagenfurtKärntenDrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen