Wegen Wasserschaden: 93-Jähriger schießt auf Vermiet...

Ein 93 Jahre alter Mann in Las Vegas (USA) war außer sich vor Wut, weil seine Wohnung einen Wasserschaden erlitten hatte.

Nachdem Abflussrohr-Reparaturen seine Wohnung unter Wasser gesetzt hatten, verlor Robert Thomas (93) die Nerven. Er stürmte das Büro der Hausverwaltung in Las Vegas (USA) – und schoss dem Manager in beide Beine.

Laut eigenen Aussagen, wollte der schießwütige Pensionist den Mann nicht verletzen, sondern ihn "nur ein wenig verarschen".

Überwachungsvideo zeigt schießwütigen Rentner

Ein Überwachungsvideo zeigt, wie der wütende Rentner - bekleidet wie in einem Tarantino-Film mit schwarzem Mantel und schwarzem Hut mit breiter Krempe - zuerst auf einen Computer-Bildschirm feuert und danach den Manager zwingt, sich auf einen Stuhl zu setzen.

Danach zielt der 93-Jährige seelenruhig auf die Beine des Mannes und drückt zwei Mal ab. Minuten später zeigt die Bodycam des Polizisten Ronald Hornyak, wie dieser mit den Worten "Waffe runter" ins Büro stürmt und sofort auf Thomas feuert.

93-Jähriger von Cop überwältigt

Die Kugeln verfehlen den schießwütigen Senioren, der erschrocken seine Pistole auf einen Schreibtisch niederlegt, nur um Zentimeter - ehe er vom Cop überwältigt wird.

Der verletzte Manager wird in die Las Vegas Uniklinik gebracht.

Der 93-jährige Schütze, der gegen 25.000 Dollar Kaution wieder auf freien Fuß ist, muss sich wegen versuchten Mordes, illegalem Waffenbesitz und Kidnapping vor Gericht verantworten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Las VegasGood NewsWeltwocheSchießereiQuentin TarantinoPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen