70-Jähriger tot in Klettersteig entdeckt

Die Rettungskräfte konnten das Leben des Mannes nicht mehr retten
Die Rettungskräfte konnten das Leben des Mannes nicht mehr rettenBild: Einsatzdoku.at (Symbolbild)
Ein Kletterer hat am Dienstag in Wegscheid einen toten Pensionisten gefunden. Für den 70-Jährigen kam bereits jede Hilfe zu spät.

Der Mann war laut Polizei alleine in den sogenannten "Spielmauer Klettersteig" in Wegscheid im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eingestiegen.

Ein nachfolgender Kletterer fand den Mann schließlich gegen 12.00 Uhr in seinem Klettersteigset hängend auf einem Felsvorsprung vor. Er war offenbar gestürzt.

Nachdem der 70-Jährige nicht mehr ansprechbar war, setzte der Kletterer die Rettungskette in Gang. Der Pensionist wurde mittels Taubergung geborgen.

Kein Fremdverschulden

Der Notarzt konnte das Leben des Alpinisten nicht mehr retten und nur mehr dessen Tod feststellen. Ein Fremdverschulden ist auszuschließen.

Die Staatsanwaltschaft gab die Leiche bereits zur Beerdigung frei, berichtet die Polizei.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen