Störung auf U4: Fahrgäste brauchten viel Geduld

Die U4-Station Pilgramgasse  bleibt ab 4. Februar geschlossen.
Die U4-Station Pilgramgasse bleibt ab 4. Februar geschlossen.Bild: Wiener Linien
Auf der U-Bahn-Linie U4 gab es seit Mittwochmorgen eine Weichenstörung in der Station Pilgramgasse.

Fahrgäste der Wiener Linien mussten sich am Mittwochmorgen in Geduld üben: In der U4-Station Pilgramgasse kam es seit 8.35 zu einer Weichenstörung, wodurch der Betrieb zwischen Margareten Gürtel und Karlsplatz nicht möglich war.

"Es wurde ein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet. Die Fahrgäste können die Strecke mit dem Bus bewältigen. Wir arbeiten auf Hochtouren an der Behebung des Schadens", so Barbara Pertl von den Wiener Linien.

Kurz nach 10 Uhr kam dann Entwarnung: Die U4 ist wieder voll in Betrieb, der Schaden konnte behoben werden.

(zdz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWiener WohnenWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen